Sonntag, 3. Februar 2013

Motivation 1


Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Pünktlich zum 01.01 packt ja bekannterweise die meisten von uns die Motivation. Schwer ist jedoch nicht sich viele tolle Vorsätze auszudenken, sondern sie auch umzusetzen. Dieses Jahr fühle ich mich auf einem guten Weg, ich bin seit Januar in einem Fitnessstudio angemeldet und mache zum ersten Mal auch die Kurse mit, die mir komischerweise super gefallen, obwohl ich sie damals überhaupt nicht mochte. Lag aber vielleicht auch daran, dass man sich vorallem in so Zumba/Tanz-Kursen unheimlich geschämt hat was Falsches zu machen, was mir zu der heutigen Zeit echt einfach super schnuppe ist. Hauptsache ich habe Spaß und komme ins Schwitzen. 

Was ich auch sehr umgestellt habe ist mein Essverhalten. NEIN! Ich esse nicht weniger als 300 Kcal am Tag, sonder ich habe mir einfach angewöhnt gut und auch viel zu Frühstücken. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, gehört dazu eigentlich immer ein leckerer Joghurt mit Früchten, den ich mir selber mache und Knäckebrot oder Laugenstangen, mit Pute, Salami oder Frischkäse. Dadurch hat man einfach viel mehr Energie den Tag über und dadurch ist das Essverhalten über den ganzen Tag verteilt auch völlig anders. Man will um 15 Uhr nicht plötzlich einen fetten Burger oder dampfende Pommes sondern hat genug Zeit sich selbst etwas gesundes zu machen oder in der Uni-Mensa nach einem passenden Gericht Ausschau zu halten.

Was auch ganz wichtig ist, wenn man mit Sport anfängt. Das primäre Ziel sollte nicht sein, so viel wie möglich abzunehmen. Das hatte ich die letzten Jahre immer vor und war einfach extrem utopisch, da du meist innerhalb der ersten Wochen kaum Ergebnisse sieht. Ich mache es jetzt also nach dem Motto :
 " Je fitter desto besser"
Ich tue es für mich, damit ich mich wohler fühle, damit ich mehr Kraft habe und um mir selbst zu beweisen, dass ich auch mal etwas in die Tat umsetzen kann, was ich mir vorgenommen habe.
Denn was ist schöner, als mit sich selbst im Reinen zu sein, ohne sich Essensdruck zu machen?
Obwohl ich weiß, dass das Thema gesunde Ernährung oder Abnehmen oft sehr polarisiert und auch auf böse Kritiken stößt, schreibe ich bewusst darüber, da ich finde, dass es sehr wichtig ist und ich auch anderen, die sich nicht ganz so wohl in ihrer Haut fühlen, dass es ein super Schritt in die richtige Richtung ist. 

Ich habe mir überlegt vielleicht etwas mehr über das Thema bzw meine Erfolge zu schreiben, wenn es denn dazu kommen sollte, wärd ihr daran interessiert? Eventuelle Empfehlungen für Übungen, Kurse, Rezepte oder Ähnliches? Ich fände es toll mal eure Meinung darüber zu hören :)

Kommentare:

  1. Ich finde das Thema gut und ich finde auch gut wie du damit umgehst. Ich selbst habe meine Ernährung seit letztem August umgestellt, da ich mich einfach nicht mehr wohlfühlte. Ich war zwar nicht dick, aber ich selber fühlte mich nicht mehr wohl und wollte mein "altes Ich" zurück. Mittlerweile habe ich 7 Kilo abgenommen. Mir ging es nicht darum, so schnell wie möglich Gewicht zu verlieren, sondern auf Dauer auch mein Gewicht halten zu können. Ich habe mir auf mein Iphone die App "Shapeup" runtergeladen und ich bin echt begeistert. Ich habe viel über meine Ernährung gelernt. Oft habe ich dadurch gemerkt, was ich eigentlich für Kalorienbomben zu mir nehme welche auf die Dauer auch nicht satt machen. Mein Frühstück hat sich auch total verändert. :)
    Ich finde es grundsätzlich gut, wenn man Sport macht und auf die Ernährung schaut. Es sollte aber nicht wegen dem gesellschaftliche Druck passieren, sondern so dass man sich wohlfühlt und auch an seine Gesundheit und Zukunft damit denkt.

    xx Nadine :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,

      hört sich super an und auch total vernünftig. Erst einmal Hut ab für deine Umstellung und dass du solche Erfolge damit erzielen konntest. Der gesellschaftliche Druck ist zwar immer da , mir selbst geht es aber auch einfach darum mich gut zu fühlen , mich fit zu fühlen und vorallem mich auch schön zu finden. Es bringt ja nichts andauernd an sich rumzumeckern ohne dann was zu verändern, von daher ist mein Motto für dieses Jahr - Nicht rumheulen sondern machen!
      Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Erfolg dabei und hoffe meine Motivation bleibt mir auch noch lange erhalten :)

      Liebste Grüße :)

      Löschen
  2. Es sieht so aus, als hätten wieder einmal ganz viele diesen Vorsatz gehabt und ihn dieses Jahr auch ganz viele durchziehen! Ich habe meine Ernährung seit afangs Jahr auch ein wenig umgestellt und verzichte so oft wie möglich auf Kohlenhydrate (manchmal hab ich so grosse Lust, dass ich dann doch ein Stück Brot oder so vernasche aber ich glaube auch, dass wenn man sich komplett alles verbietet die Umstellung nicht längerfristig durchziehen kann und genau das ist mein Ziel!)

    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim fit werden und glaube mir, man bemerkt schneller etwas als man denkt und das motiviert dann natürlich zusätzlich! Ich würde mich freuen, wenn du in Zukunft öfters über das Thema berichtest!

    Liebe Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,

      toll zu hören, dass es bei dir so gut klappt. Ich könnte das nicht mit den Kohlenhydraten, dafür esse ich viel zu gerne Reis und Brot und generell einfach alles andere. Darum versuche ich mein Essverhalten wenigstens etwas zu kontrollieren aber alles andere mit dem Sport auszugleichen :) Aber ich drücke dir die Daumen, dass du weiterhin so eine tolle Motivation hast, würd mich freuen wenn du ab und an mal ein Feedback abgibst, wie es denn so läuft :)
      Wenn es bei mir weitergehen sollte, werde ich definitiv öfter mal was über das Thema berichten :)

      Allerliebste Grüße

      Löschen
  3. Freut mich sehr, dass es dir dadurch so gut geht. Ich selbst habe ebenfalls bemerkt, dass wenn ich gut und genuegend fruehstuecke, laenger satt bleibe. Meist ist es so, dass ich zwischen Fruehstueck und Mittagessen gar nichts esse. Wenn ich's doch mache, dann nur Obst. Das grosszuegige Fruehstueck haelt mich einfach lang genug satt. Ist ne prima Sache. Ich waere an noch weiteren Posts in dieser Art interessiert :)

    Liebst,

    Eliziana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so geht es mir auch, ich hab zwischendurch einfach nicht mehr so einen Riesen Hunger und außerdem fühle ich mich den Tag über einfach fitter. Sorge momentan auch immer dafür, dass ich immer frischen Joghurt, Obst & Brot mit Frischkäse zu Hause habe, damit für jeden Tag was da ist. Und ich liebeeeee Laugenstangen, die kann ich auch echt nur empfehlen. Da achte ich übrigens auch gar nicht drauf, wie viele Kalorien die jetzt haben, das weiß ich nämlich gar nicht, sondern nur, dass es mich satt macht und nicht fettig ist :) Freut mich, dass du an weiteren Posts interessiert bist, wenn die erste Erfolge zu sehen sind, werde ich aufjedenfall wieder sowas posten :)

      Liebste Grüße :*

      Löschen
  4. Auch ich hab mir diesen Vorsatz dieses Jahr zu Herzen genommen und komischer Weise in genau dem gleichen Stil wie du :D
    Ich geh regelmäßig ins Fitnessstudio und mache Step oder Zumba Kurse (Step Aerobic sehr zu empfehlen ;) oder geh einfach nur n bisschen laufen oder Fahrrad fahren und das ohne Druck abnehmen zu wollen! Auch meine Ernährung hab ich umgestellt in der Hinsicht, dass ich einfach nicht mehr so viel Süßes esse und trinke und mich einfach gesünder ernähre!
    Ich find es auch besser zu sagen, man macht das um fitter zu werden und nicht um in 2 Wochen 10 Kilo abzunehmen, was ich mit meinem super Durchhaltevermögen eh nicht schaffen würde :D Ich bin jetzt viel mehr stolz darauf, dass ich mittlerweile 15 KM Fahrrad fahren kann ohne danach kaputt zu sein :) Und sowas spornt doch auch total an noch mehr zu schaffen!

    Finde dich & deinen Blog übrigens toll & verfolge dich auch.

    Fühl dich gedrückt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)

      Toller und motivierender Text . Hört sich echt an, als würde ich mir selbst schreiben, da ich dort einige Gemeinsamkeiten sehe. Denke genauso wie du. Bin einfach viel stolzer auf mich, da ich jetzt den Sport brauche, es durchziehe und hoffe dabei natürlich, dass noch der Nebeneffekt auftritt, dass ich dabei abnehme. Aber alles in allem würde ich auch sagen, dass es primär darum geht, dass man Sport machen kann ohne aus der Puste zu sein, denn dafür sind wir eigentlich wahrlich zu jung :)
      Freut mich übrigens total zu hören, dass mein Blog dir gefällt :)

      Allerliebste Grüße & bleib dran an deinem Traum & deiner Motivation :)

      Löschen
  5. Ich finde solche Posts ganz interessant, da ich selbst am Abnehmen bin und fitter werden will :)
    Darf ich dich fragen wieviel du wiegst du wie groß du bist? Und wieviel du abnehmen willst? Deinen Körper find ich nämlich jetzt schon hammer :)
    Ich weiß nicht in welchem Fitnessstudio du bist und welche Kurse dort angeboten werden,aber probier mal 'Bodycombat' aus, wenns das gibt. Das macht echt Spaß und ist richtig schön anstrengend, man ist danach ausgepowert, im positiven Sinn:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)

      Bodycombat wird bei uns gar nicht angeboten, aber trotzdem danke für den Tipp :) Ich habe mir jetzt meine Kurse zurecht gelegt und hoffe, dass das was helfen wird bis zum Sommer :)

      Also derzeitiger Stand sind 57,5 kg bei einer Größe von 1,68/69 . Ich werde mal schauen, was ich noch so an Posts verfassen kann, die dann hoffentlich auch hilfreich sind :)

      Liebste Grüße

      Löschen
  6. Du, ich muss sagen, du bist eine ganz tolle Bloggerin und hast einen unheimlich schönen Geschmack! Zudem bist du unfassbar hübsch und siehst natürlich aus :).
    Nach so einem Blog habe ich Ausschau gehalten: nicht zu overdressed, aber gut Kombinationen für den Alltag / Uni.

    PS: Darf ich fragen, in welcher Größe du deine Hosen kaufst? Wenn dir die Frage zu persönlich ist, würde ich verstehen, wenn du nicht antwortest :). ich habe die gleiche Größe und das gleiche Gewicht, und finde deine Jeans schön anliegend.

    LG Moni
    http://fashionfreakwithheart.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika, vielen vielen lieben Dank, es freut mich sehr, dass mein Blog dir gefällt und du ihn für alltagstauglich hälst :) Bin auch andauernd auf der Suche nach solchen Blogs :)

      Ach quatsch ist nicht zu persönlich :) Also ich kaufe meine Hosen normalerweise in Größe 27 vorallem bei H&M und Gina Tricot :) Bei Zara passen mir zurzeit oft nur sehr schlecht 36er Hosen, da ich aber grad wieder Sport mache, werden die hoffentlich auch schnell wieder passen, da ich sogar noch 'ne 34er hier rumliegen habe :) Also in normalen Zeiten kaufe ich 27 und wenn ich echt mal nen guten Lauf mit dem Essen hatte und darauf geachtet habe, dann 26 :) Hoffe ich konnte dir helfen :)

      Löschen

Thank you ♥